PHILOSOPHIE

Beate Hackmann sagt: 

„Ich möchte, dass Menschen mit Hilfe meiner Arbeit erkennen, welche enorme Kraft, welch gigantisches Potenzial in ihnen, ihren Stärken und unserer Vielfalt allgemein liegt. Die Stärken der Person beziehungsweise des Unternehmens zu erkennen und zu fördern, bedeutet oft Überraschungen, neue Blickwinkel, querdenken. Und das ist meist leichter von außen, durch Dritte möglich. Sich zu öffnen für positive Veränderungen beginnt beim Einzelnen, auch bei der Führung von Unternehmen - und bedeutet leichteres, effizienteres Arbeiten bei weniger Stress.

 

Diese Stärken und Unterschiede voll und kreativ zu nutzen stellt Herausforderungen an Menschen und Unternehmen. Der Umgang miteinander muss sich ändern, der Mensch rückt in den Mittelpunkt. Gewusst wie, gewinnen alle nachhaltig – in Erträgen, in menschlichem Wachstum und in Lebensqualität gemessen. Vielfalt oder neudeutsch „diversity“ verbunden mit hohem Selbstbewusstsein ist die treibende Kraft der Entwicklung, der Entfaltung. Denn was bleibt wie es ist stagniert. Und Stagnation bedeutet Rückschritt.

 

„Ich will, dass die Menschen es leichter haben. Dass sie schneller und einfacher ihre Stärken und ihren Weg finden, um erfolgreich zu sein, um Menschen zu überzeugen, zu begeistern und zu gewinnen. Und damit sich selbst und ihre Unternehmen wachsen und profitieren lassen.“

 

Ihre Arbeit hilft, den Status Quo aus neuer Sicht zu beleuchten und neue Wege zu beschreiten. Ob als Interimsmanagerin oder als Coach: Sie gibt Coachings für Führungskräfte und Management, für all die, die Führungsverantwortung innehaben oder sich auf die Führungsverantwortung vorbereiten. Und dabei einen leichteren, besseren Weg zu einer effizienteren Führung finden wollen, auf dem Stärken und das Nutzen von Vielfalt sowie ihr eigenes Wohlbefinden eine wichtige Rolle spielen.

 

Sie inspiriert dazu, der üblichen Hektik entgegenzutreten, einen Schritt zurückzutreten und aus einer anderen Perspektive Potenziale zu erkennen und zu heben. Denn nach ihrer festen Überzeugung ist ein Unternehmen erst dann erfolgreich, wenn die Menschen darin ihre Stärken kennen, entwickeln können und auch leben dürfen. Viele Beispiele aus der Praxis belegen das.