17 
Donnerstag
Januar  2019
 
FuckUp-Night Emmendingen

17 Januar - 25 Januar  |  Beate Hackmann   |  FuckUp-Night Emmendingen

FuckUp-Night Emmendingen

Fuck up nights – Die Kunst, Fehlschläge zu erleben, zu lernen und wieder aufzustehen.

In rund 250 Städten in 80 Ländern berichten schon Unternehmer, Chefs und Angestellte von Ihrem Scheitern, ihren Fehlschlägen.

Keine Angst davor, es zuzugeben: Wir sind nicht perfekt und es kann immer wieder was schiefgehen. Das zu verwandeln in einen Lerneffekt, eine Botschaft, eine Unterstützung für die, die zuhören, ist das Anliegen unserer Speaker. Lustige Momente, Aha-Momente sind inklusive, auch wenn es im Kern um ernste Dinge geht. Denn das Scheitern an sich hat noch nie Spaß gemacht – aber das Leben geht ja weiter.

 

In unserer ersten Fuck-up-night in Offenburg geht es darum, das Scheitern von seinem schlechten Ruf zu befreien. Versagen ist normal – und endlich sagts mal jemand in aller Öffentlichkeit.

Die Fuck up nights, kurz „fun“ sind das, was draufsteht: Ein Spaß mit Lerneffekt, zuhören und staunen, lachen und weinen – alles ist möglich.

In einem Abend zwischen Business-Meeting und Party gibt es Unterhaltung und die Möglichkeit, unsere Speaker auch persönlich zu sprechen, außerdem Essen und Getränke.

 

Unsere zweite Fuck-up-night findet am 24.01.2019 in der Kulturmühle in Emmendingen statt, 

Beginn 19 Uhr, Eintritt 6 Euro Schüler und Studenten, 10 Euro Normalpreis, Abendkasse.

 

Einfach kommen - vier spannende Speaker erwarten Euch rund um Reden halten, Rhetorik, Vitalität und sogar Insolvenz. Staunen und lernen ist das Motto - und sich entspannen, wenn mal das ein oder andere selbst schief geht.