Stark statt steif – Heterogenität, Gänseblümchen und Erfolg

Einen wunderschönen guten Tag!

 

Ist Ihnen schon aufgefallen: Ein Gänseblümchen steht auf der Wiese und wird von vielen getreten.
Trotzdem: es steht immer wieder auf und sieht so hübsch aus wie zuvor. Das liegt an seinen besonderen Eigenschaften.
Es kann sich hervorragend regenerieren und wieder reparieren, es übersteht leicht Stürme und Widrigkeiten.

 

Ein unflexibles Gebäude dagegen trägt bei starken Stürmen häufig Schäden davon. Daher haben moderne Bauten ein gewisses Maß an Flexibilität.
Erst das ermöglicht es ihnen, stabil zu bleiben, auch wenn das Wetter stürmisch wird.

 

Und was tun Unternehmen häufig? Fällt ein Mitarbeiter weg, wird wie bei einer Mauer versucht, einen neuen Stein an die leere Stelle zu stecken. Und so soll die Mauer wieder perfekt sein. Bei Steinen geht das. Doch der neue Mitarbeiter ist ein anderer Mensch. Er wird im Zweifel nicht perfekt an diese Stelle passen. Unter viel Geklopfe und Gefeile und mit viel Druck versucht das Unternehmen, ihn oder sie passend zu machen. Koste es was es wolle.

 

Auch wenn Unternehmen meist behaupten, dass das Wichtigste die Beschäftigten seien - in diesem Moment zeigt sich, dass die Organisation doch wichtiger ist als der Mensch. 

 

Wie wäre es, wenn es anders ginge? Auf die Menschen Rücksicht zu nehmen und die Stellen den Menschen anzupassen, hat viele positive Effekte. Ein Erfolgsrezept der stetig wachsenden Haufe-Gruppe zum Beispiel ist, sich stark auf die Menschen zu fokussieren und sie in den Mittelpunkt zu stellen, wann immer es geht. Auch andere Unternehmen haben große Erfolge mit dieser Strategie bei völlig verschiedenen Ansätzen wie: Mehr Freizeit für die Mitarbeiter, frei gestaltbare Zeiten, Teilzeitarbeit, flexible Arbeitszeiten und nicht zuletzt Stärkenkonzentration und Konzentration auf Ergebnisse statt auf Präsenz. Der Fokus auf den Menschen führt schlichtweg zu besseren Ergebnissen. Und das wird in Zukunft sogar noch mehr als bisher ein Ernst zu nehmender Wettbewerbsfaktor in der Konkurrenz um neue Beschäftigte. 

 

Das Thema interessiert Sie? Dann holen Sie sich Anregungen in Kapitel 6 meines Buchs „bunt gewinnt“, in dem erfolgreiche Unternehmen und ihre ebenso spannenden wie erfolgreichen Ansätze, die Unternehmen flexibel zu machen und die Menschen zu entlasten, geschildert werden.

 

Viel Erfolg dabei wünscht Ihre

Beate Hackmann

 

P.S.:

Leiten Sie die Mail gern an jemanden weiter, der vielleicht auch Interesse daran hat. Und sprechen Sie mich gern an zu meinen Trainings „Farben der Persönlichkeit“ oder zu meinen Führungskräfte-Coachings. Als Neukunden erhalten Sie besondere Rabatte und Probeleistungen. Warum rufen Sie nicht jetzt gleich an unter: 0176 / 31696636?

 

P.P.S.: 
Lesen Sie in „bunt gewinnt“, Kapitel 6, mehr dazu,

·         wie Freiräume Menschen stärken,

·         warum ein völliger Verzicht auf Führung nicht möglich ist,

·         wie Unternehmen und Menschen mit zunehmender Flexibilität stärker werden,

·         dass Vielfalt nur in flexiblen Unternehmen positiv wirken kann

·         Und warum Mensch vor Organisation gehen MUSS,

 

·         nicht zuletzt, was die deutsche Kammerphilharmonie Bremen, die Ministry Group, die Haufe-Gruppe und die Harvard Business School, zu Heterogenität beitragen.